Kampf den 3 Buchstaben

Eigentlich probiere ich jedes Rennen zu gewinnen, wo ich am Start bin. Nun gut, dass es meistens nicht gelingt, ist mir schon vorher klar. Aber zumindestens probieren tue ich es. Aber dann gibt es Rennen, da kann man noch so viel Glück haben und gleichzeitig alle Gegner einen schlechten Tag, man hat einfach keine Chance auf einen Sieg. Rennen mit 2850 Höhenmetern wie der GP Südkärnten dieses Wochenende gehören bei mir zum Beispiel zu dieser Kategorie.  Aber so ganz ohne Zielstellung loszufahren ist dann doch irgendwie langweilig. Deshalb hiess es alles dafür zu tun, dass am Ende des Tages nicht die 3 bösen Buchstaben DNF hinter meinem Namen im Ergebnis stehen, wie bei über der Hälfte der gestarteten Fahrer.
Was mir dann auch gelungen ist, womit das Rennen persönlich als Erfolg verbucht werden kann. Ach wenn es doch immer so schön einfach wäre…

Schreibe einen Kommentar